terpene-in.fused-adam-wilson-unsplash
Posted on / by in.fused / in News

Bald kein Bier mehr auf Hawaii?

News

Legalisierung von Cannabis sorgt für weniger Alkoholabsatz

 

Ganz so drastisch ist die Prognose zwar nicht, aber fest steht: Legalisierung von Cannabis lässt den Bierabsatz schrumpfen, wie der Blick auf die USA zeigt. Durchschnittlich 4,4 Prozent weniger Alkohol fließt in den Staaten Colorado, Washington und Oregon durch die Kehlen.

Eine Studie, die von der Firma Deloitte durchgeführt wurde, vermutet die gleiche Entwicklung auch für Kanada. Hier ist geplant, dass ab 2018 Cannabis auch als Genussmittel freigegeben wird. Seit 2003 können sich Patienten hier unter bestimmten Voraussetzungen Cannabis auf Rezept verschreiben lassen.

Der aktuelle Premierminister Justin James Trudeau hatte sich schon als Vorsitzender der liberalen Partei 2013 für eine Legalisierung ausgesprochen. Jetzt nimmt sein Wunsch Form an. „Zugang zu Cannabis legalisieren, regulieren und einschränken, um Drogen von Kindern fernzuhalten und Kriminellen die Grundlage für Drogenprofite zu entziehen“, heißt es auf der Plattform seiner Partei.Ob sich Trudeau der Konsequenzen auf die Bierindustrie bewusst ist?

„Wenn Cannabis in Kanada legalisiert wird, werden wir eine Abnahme beim Absatz von Bier, Wein und Spirituosen beobachten. Das muss der Alkoholindustrie klar sein“, zitiert CBCnews Mark Whitmore, der die Studie mit durchführte. Laut der Untersuchung kombinieren 80 Prozent der Genusskonsumenten Cannabis nicht mit Alkohol. Auch wenn sie wie ihre biertrinkenden Genossen das gleiche Ziel verfolgen: Spaß haben und leichter mit anderen in Kontakt kommen. Die Zahlen aus den USA gelten aber nicht für den Verkauf in Bars und Restaurants, sondern für den Einzelhandel.
Die Brauereien in Kanada wollen sich dem neuen Big Player stellen.

Was wohl im Herkunftsland des Reinheitsgebots passieren würde, wenn sich hier die Frage „Bier oder Gras“ stellt? Rein, was reingeht – vermutlich!
infused_logo_2_150x40 Bald kein Bier mehr auf Hawaii? News  %page

Bildquelle: adam-wilson | unsplash

Weitere Beiträge von in.fused
In.fused – das Printmagazin Ein Maikind!  Juchu! Die erste Ausgabe von in.fused ist unwiderruflich im Druck. Ab 18. Mai kann man sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz...
Amerikas Alte machen’s vor: Sie vertrauen au... Eine amerikanische Studie zum Cannabiskonsum unter Senioren zeigt deutlich die steigende Beliebtheit. Die Babyboom-Generation in Amerika wurde ...
Fünf Jahre legales Cannabis in Uruguay: Ein Fazit Autor: Rosemarie Binder Es ist nun fünf Jahre her, dass Uruguay unter der linken Regierung von José Mujica als erstes Land der Neuzeit die Legalisieru...
Grasgespräche • Zita kriegt das Grausen Zita Cumberland Ich bin ziemlich nah an der deutsch-holländischen Grenze aufgewachsen. Meine beste Schulfreundin R. war noch dichter dran. Sie musste...
Pestizide im medizinischen Cannabis Pestizidbelastung von kanadischem Cannabisproduzenten vertuschtFast hätte sich der zweitgrößte kanadische Hersteller für medizinisches Cannabis, Mettr...
Techniker Krankenkasse: Der Cannabis-Report 2018 Autor: Rosemarie Binder Im April 2018 veröffentlichte die Techniker Krankenkasse mit Unterstützung der Universität Bremen erstmals einen detaillierte...
Editoral – Ausgabe 9 Mitte der 60er Jahre gelang es dem israelischen Wissenschaftler Raphael Mechoulam (Interview in.fused Nr. 7), die Wirkstoffe aus der Cannabispflanze z...